Nachlese zu „Abenteuer Ausbildung 2011“


Unser großes Ausstellungsprojekt im Auftrag der Industrie- und Handelskammer Köln war auf diesem Blog schon mehrfach Thema, jedoch immer unter einem eher speziellen Aspekt, der höchstens ein kurzes Streiflicht auf dieses Projekt gestattet.
Die Bilder, die „Ahrens+Steinbach Projekte“ in einem Zeitraum von mehreren Monaten zwischen Sommer 2010 und Frühjahr 2011 realisiert haben, hingen rund sechs Wochen im Hauptgebäude der IHK Köln als öffentliche Ausstellung. 54 großformatige Exponate zeigen junge Leute in spannenden Arbeitssituationen. Dabei haben wir in Industrie wie auch im Handel fotografiert. Wir waren in der Großindustrie, genauso aber auch in Büros und Werkstätten. Wir haben auf der Gondel einer Windkraftanlage fotografiert, bei der ICE-Fertigung oder im Verwaltungsgebäude einer großen Versicherung. Wir waren zu nachtschlafener Zeit im Duisburger Binnenhafen unterwegs und auf dem Düsseldorfer Flughafen. Wir waren bei einer Industriesprengung dabei und verbrachten fast zwei Tage auf dem Produktionsgelände eines Chemiegiganten, bei INEOS Köln.
Herausgekommen sind dabei spannende Fotos, die Lust und Interesse an dem Beruf wecken sollen, in ihrer Komposition verdichtet und inszeniert sind, jedoch niemals etwas vorgaukeln, was es gar nicht gibt.
Wir laden Sie herzlich ein, an unserer virtuellen Ausstellung teilzunehmen und die Slideshow zu betrachten:



1 Kommentar
  1. dirk
    dirk sagte:

    Was für ein Projekt. Christian, Super. Meine Lieblingsaufnahmen sind die in luftiger Höhe, Windrad, Hafen und Industrieanlagen in perfekter Lichtstimmung. Alle Bilder dürfen sich auch so nennen und mehr als gelungen, beeindruckend! Vielleicht geht das über den normalen Informationsaustausch hinaus, aber … wer weiß: Wenn Du für solche Aufnahmen nicht großartig insziniert, welche Mengen mußten geschossen und gesichtet werden um dann noch so 54 erstklassige Bilder zu erhalten. Gruß aus Brück, dirk

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.